Das ist das Ende. Finally.

Das ist das Ende. Finally.

Apple CEO Timm Cook hat zur Eröffnung der Entwicklerkonferenz WWDC 2024 salbungsvoll-beglückt eine wieder neue Äppel-Ära angekündigt, jene der Apfelintelligenz (Englisch: Apple Intelligence, kurz AI).

Es ist das erste Mal, dass Apple den Begriff AI (bisher: Artificial Intelligence) in seinen Kanon aufnimmt. Bislang wurde vonseiten Apple ganz bewusst nur von „Machine Learning“ oder „Neural Engines“ gesprochen. Nun also AI, finally.

Ein genialer Schachzug, denn mit diesem semantischen Taschenspielertrick versucht Apple nun via Wortwahl im nachhinein einen ganzen Bereich, quasi durch die Hintertür, zu besetzen. Apple = AI, AI = Apple. Respekt für dieses geradezu freche Selbstvertrauen.

AI wird nun auf Betriebssystemebene in alle Apple-Produkte integriert, AI wird Siri menschlicher machen (finally!), AI wird auf die Schnelle Gedichte an Mütter verfassen („Who wouldn’t want that?“) und mal eben mit beliebigen, bunten Elektroillustrationen schmücken („Look, how beautiful! Amaaazing!“). Apple kooperiert mit Open AI, ChatGPT wird („for free!“) ins System integriert. Wow.

Menschen sind von Natur aus … bequem. Bisher hat uns das Streben nach Bequemlichkeit Innovationen und technologischen Fortschritt ermöglicht. Die Erfindung von Werkzeug, Rad, Maschine, Computer: das alles hat uns stets weitergebracht (blenden wir soziale Verwerfungen und Umweltzerstörung für einen Moment aus).

Und eben darum ergreift mich ein grundsätzliches Unbehagen. Ich fürchte, dass Millionen von Apple-Nutzer:innen aus reiner Faulheit all die lustigen, lebenserleichternden Angebote („Meine Tochter Kim (5) hat morgen Geburtstag, mach’ mir Vorschläge für ein nettes Geschenk“) tatsächlich annehmen werden.

Wir werden schlicht ersaufen in einer Flut von Gedichten, Nachrichten, Gedanken, Illustrationen – und alles wird egal. Beliebig.

Du hast mir ein Gedicht geschrieben: wie nett. Oh, einen ganzen Song, mit Text, Melodie und Band: wie nett. Ahh, sogar einen kompletten Film, sieht ja aus wie echt: wie nett. Und das hast du alles in 10 Sekunden auf deinem Telefon gemacht? Das ist ja nett.

Die Fürsprecher nennen dies „Demokratisierung“ oder „Selbstermächtigung“ (endlich hat auch der/die/das letzte Dummy die Möglichkeit, illustrierte Gedichte zu verfassen). Die Innovativen nennen es „Disruption“ (macht kaputt, was euch kaputt macht, baut auf den Trümmern eine neue Welt und profitiert davon). Die Realisten nennen es „Das Ende der Welt“ (wie wir sie kannten).

So sicher, wie wir „das Echte“ nicht mehr vom Fake unterscheiden werden können, wird uns die Fähigkeit abhanden kommen, all diese Dinge selber zu tun. Wer ständig mit Navi fährt, verliert die Orientierung; wer dem Adressbuch das Wählen überlässt, verliert das Nummerngedächtnis; wer 3 Brötchen zu 53 Cent mit dem Taschenrechner addiert, hat das Rechnen verloren: Unser Hirn bildet sich je nach dem Maß der Nichtnutzung sukzessive zurück.

Am Ende werden wir uns lallend fragen: Warum nur haben wir das getan?
Und die Antwort wird sein: Weil es bequem war.

Das Ende der Welt kommt nicht mit einem großen Knall. Unsere Hirne werden sich schlicht nach und nach wegdimmen.

Bis hierhin mein rein hirngenerierter Content.
Nun noch die Kurzversion, die ChatGPT daraus gemacht hat:

🚨 Das ist das Ende. Finally. 🚨
🌟 Apple CEO Tim Cook kündigt zur WWDC 2024 eine neue Ära an: Apple Intelligence (AI) 🌟
🆕 Zum ersten Mal nimmt Apple den Begriff AI offiziell in seinen Kanon auf 🆕
🤯 Ein cleverer Schachzug, der Apple als Vorreiter in der AI-Welt positioniert 🤯
🔗 AI wird in alle Apple-Produkte integriert und Siri menschlicher machen, Gedichte verfassen und bunte Illustrationen erstellen 🔗
🤝 Apple kooperiert mit OpenAI und integriert ChatGPT kostenlos ins System 🤝
😟 Doch dieses Streben nach Bequemlichkeit bereitet mir Unbehagen 😟
🌊 Millionen werden die Angebote annehmen und in einer Flut von generierten Inhalten ersticken 🌊
🧠 Wir verlieren die Fähigkeit, Dinge selbst zu tun und unterscheiden bald nicht mehr zwischen echt und Fake 🧠
❓ Mich interessiert, was ihr dazu denkt. Übertreibe ich? Denke ich nicht positiv genug? ❓
#AI #KI #Innovation #Technologie #WWDC2024